CRAFTA® (Cranio Facial Therapy Academy) ist eine Therapieform, die sich mit Beschwerden rund um die
Hals- Nacken-, Kopf- und Gesichtsregion beschäftigt.

Kopfschmerzen sind ein zunehmendes Problem sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern und
Heranwachsenden. Die verschiedenen Arten können durch bestimmte Techniken aus der CRAFTA ® Methode
therapiert werden.
Aber auch Kiefergelenksprobleme werden in ihrer Beziehung zum Schädel, Nervensystem und zur Halswirbelsäule
behandelt. Eine manuelle Behandlung als Unterstützung bei der Schienentherapie ist durch aktuelle Studien als sehr
sinnvoll bewiesen worden, da sich die Strukturen durch diese zusätzliche Therapie noch besser anpassen und das
Ziel schneller erreicht wird.

Anwendungsbeispiele

Kiefergelenksproblematiken: Bruxismus (Zähneknirschen), Bracing (Pressen), Bewegungsstörungen,
Schmerzen, Luxationen, Operationen im Kieferbereich
Kopfschmerzen: Migräne, Spannungskopfschmerz, nach Trauma, auch bei Kindern
Untypische Gesichtsschmerzen (Zahn-, Ohren-, Augenschmerzen oder andere Schmerzen im Gesichtsbereich ohne
diagnostizierbare Ursache)
Nervenirritationen: Trigeminusneuralgien (-schmerzen), Fazialisparese (Gesichtslähmung)
Tinnitus
Schwindel
chronische Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung)
Augenprobleme: Schmerzen, Druck, Schwellung, Strabismus (Schielen)
Traumata und OPs im Gesichts-, Schädel- und Halswirbelsäulenbereich
Gesichts- und Schädelasymmetrien


Zurück