Die Krankengymnastik ist eine aktive und sehr wichtige Behandlungsform. Schädigungen durch verkürzte
Muskelgruppen und Ungleichgewichte in der Muskulatur (muskuläre Dysbalancen) verursachen häufig erhebliche
Schmerzen. Diese Schäden können nur durch gezielte Kräftigung der Muskulatur behoben werden.
Krankmachende Bewegungsabläufe sollen durch gezieltes Üben dauerhaft vermieden werden. Aus diesem Grunde
ist der therapeutische Sport so wichtig. Er unterstützt auch den Heilungserfolg anderer Behandlungsmethoden und
verbessert die physische und psychische Gesundheit.

Therapieziel:

Verbesserung der aktiven Beweglichkeit, Steigerung der Muskelkraft, Ausdauer, Schnellkraft
Verbesserung der Koordination, der Haltung und des Gleichgewichts
Zunahme der passiven Beweglichkeit der Gelenke und der Wirbelsäule
Schmerzlinderung
Verbesserung der kardiopulmonalen, Kreislauf- und anderer Organfunktionen
Beeinflussung der Atmungsmechanik und Atmungsregulation (Atemtherapie)
Beseitigung oder Verminderung von Fähigkeitsstörungen im tgl. Leben mit Erarbeitung und der Beherrschung
bestmöglicher ökonomischer Bewegungsabläufe


Zurück